Arkadenhof der Universität Wien: Facetten der Memoria der Wissenschaftler_innen

Julia Rüdiger (Kunsthistorikerin)

Der Arkadenhof der Universität Wien ist eines der größten Ensembles von Gelehrtendenkmälern in Europa.
Doch können Denkmäler im 21. Jahrhundert mehr sein als "monumentale" Staubfänger? Wie wurde die vorübergehende Musealisierung dieses Raums argumentiert? Und welche Notwendigkeit bestand/besteht für weitere Denkmalsetzungen seit 2016?
In einer Mischung aus Führung und gemeinsamer Betrachtung nähern wir uns den ursprünglichen Intentionen, der - teilweise frappierenden - Aussage einzelner Monumente und dem Hintergrund der jüngsten Erweiterung der Ehrenhalle an. Installation einer QR-Code-App empfohlen.

Führung
Gespräch
Samstag, 6. Mai 2017
16:30–18:00
Bettina Buchendorfer